Transparente Karten

..sind ein Hingucker und fallen auch unter einer Vielzahl an Karten auf.

Dabei verwendet man nur selten vollkommen transparentes Material, was problemlos möglich wäre. Schöner wird es aber, wenn man das Material “frosted” verwendet, also nicht glasklar, sondern matt.

Meist wird nur einseitig bedruckt; zwar kann man die Karten auch beidseitig bedrucken, muss dann aber mit Deckweiß die Druckfläche grundieren – sonst liegen praktisch zwei Dia-Positive übereinander.

Ein größeres Problem mit den transparenten Karten ist die Personalisierung: die Kartendrucker arbeiten mit optischen Sensoren und erkennen daher die transparenten Karten nicht, können diese also nicht bedrucken. Wir können das Problem allerdings lösen, indem wir einen Drucker mit manuellen Sensoren bestücken – und schon funktioniert auch das Bedrucken transparenter Karten.